Pfarrei  St.Gerhard Heiligenstadt

Kindergarten St. Marien Geisleden

Positive Kräfte entdecken und entfalten - in einer Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens ist dies jedem Kind in unserer Einrichtung möglich.
Die Kinder haben die Chance, in den christlichen Glauben hineinzuwachsen, um dort "Wurzeln" zu bilden und stark zu werden für das Leben, ausgerüstet mit Selbstbewusstsein, Mut und Zuversicht.
 
Wir sehen uns als Teil der Schöpfung Gottes, so bildet das bewusste Erleben des Jahreskreislaufs der Natur mit allen Sinnen einen Kernpunkt unserer Arbeit.

Unser Kindergarten trägt den Namen "St. Marien" und wurde 1912 als Niederlassung der Heiligenstädter Schulschwestern gegründet. Entsprechend unseres Namens wissen wir uns der Fürsorge verpflichtet und durch die Jahrzehnte des Bestehens hindurch zeichnet sich ein Bild der Hinwendung zum Leben geprägt von christlichen Werten. Der Mensch mit seinen Bedürfnissen stand und steht im Mittelpunkt allen Handelns in unserer Einrichtung. Diesem Anspruch möchten wir gerecht werden und ihn auch für die Zukunft bewahren.

Träger unseres Kindergartens ist die Katholische Pfarrgemeine "St. Gerhard" Heiligenstadt.

Als oberstes Ziel unserer Arbeit streben wir die Selbständigkeit unserer Kinder an, geben ihnen Hilfe zur Selbsthilfe entsprechend ihrem Entwicklungsstand.
Unsere Räumlichkeiten bieten dem Kind ein Stück Heimat, in liebevoll gestalteter Umgebung kann es sich rundum wohl fühlen, es erfährt Anregung für alle Sinne und findet viel Platz für Sport und Bewegung. Der tägliche Aufenthalt im Freien hat bei uns einen hohen Stellenwert. Die ständige Fortbildung unserer Mitarbeiter sichert die Arbeit "auf dem neusten Stand".

Dem Kind sind in breitem Rahmen religiöse Erfahrungen möglich: Durch die Feste und Feiern, die Orientierung am Kirchenjahr, Gebet und Katechese, die Verwendung und Deutung von Symbolen in christlichem Sinne. Es gewinnt Vertrauen aus dem Glauben heraus, getragen vom christlichen Miteinander. Höhepunkte sind jährliche Weihnachtsfeiern mit den Eltern, der Oma - Opa - Tag, das Abschlussfest und das "Ständchenbringen" bei runden Geburtstagen der Senioren ab 70. Familienmitglieder und Außenstehende erhalten Einblick in unsere Arbeit und sollen auch jederzeit willkommen sein. Dies trägt zum Zusammenhalt der Generationen bei, ebenfalls ist die Teilnahme an Vereinsfesten und Jubiläen selbstverständlich.

Informationsweitergabe geschieht durch Elternbriefe, Aushänge, das Ausstellen von Kinderarbeiten und die Raumgestaltung. Gern laden wir zu Elternabenden Referenten ein, die wiederum unseren fachlichen Horizont erweitern. Außenstehende sollen jederzeit erkennen, was wir tun. Transparenz und Dokumentation unserer Arbeit sind uns wichtig. Dazu nutzen wir auch die lokalen Medien. Tage der offenen Tür werden gerne in Anspruch genommen. Die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Ämtern ist von Offenheit und Sachlichkeit geprägt.

Von kleinauf erfahren die Kinder Umweltschutz, achten die Natur und gehen bewusst mit allen Dingen um. Das Vorbild der Erzieherinnen ist beispielgebend, naturnahe Spiel- und Erlebnisräume geben den entsprechenden Rahmen. Beim Neukauf von Spiel- und Beschäftigungsmaterialien legen alle Mitarbeiterinnen Wert auf hohe Qualität und umweltfreundliche Produkte.

Wir sind eine Einrichtung in Bewegung, die Teilnahme am QM-Projekt verhilft unserer Arbeit zum "Blick nach vorn", wir orientieren uns am christlichen Menschenbild. Das Team ergänzt sich durch die Fähigkeiten jedes einzelnen, das gute Miteinander schafft ein harmonisches Klima in der Einrichtung. Dies überträgt sich auf die Kinder und Eltern und stabilisiert die Zufriedenheit aller. Die Mitarbeiterinnen identifizieren sich mit der Einrichtung, erleben sich als Teil des Ganzen, erfahren Stütze und Stärkung durch den Träger, Leiterinnen- und Erziehertreffs. Der Kindergarten bietet den Eltern und Erziehungsberechtigten vertrauensvoll Rat und Hilfe. Das Erleben einer guten, tragenden Gemeinschaft ist ebenfalls Ziel unseres Kindergartens, gemeinsam Regeln aufzustellen, einzuhalten und Grenzen zu setzen sind fester Bestandteil unserer Erziehungsarbeit. Zuverlässigkeit und Beständigkeit geben Sicherheit und Halt.


Kontakt:

Leiterin: Rosi Jung
Stellvertretende Leiterin: Mechthild Kaufhold
Telefon: 036084 / 80316
E-Mail: stmarien.geisleden@gmx.de